Aus aktuellem Anlass:

Informationen zu SARS-CoV-2


 

Liebe Patientin, lieber Patient,

sollten Sie den Verdacht haben, mit dem neuen Coronavirus infiziert zu sein:

 

Bitte betreten Sie die Praxis nicht

und rufen Sie uns an.

Tel. 05820-611

 


 

1.) Abstrich bei Infekt oder für Kontaktpersonen:

 

Für Patienten mit Verdacht auf oder Kontakt zu SARS-CoV-2  führen wir regelmäßig Abstrich (PCR) durch. Diese können nur nach vorheriger Anmeldung erfolgen und werden getrennt vom alltäglichen Praxisbetrieb durchgeführt. Sollten Sie einen Abstrich benötigen rufen sie uns an.

 

 

 

2.) Bürger-Schnelltest :

 Aufgrund der aktuellen Zunahme von Corona-Abstrichen sowie auch der Corona-Impfungen erfolgen bei uns KEINE SCHNELLTESTE mehr.

 

Für Schnellteste wenden Sie sich bitte an:

mobiles Team des DRK

Landkreis Uelzen

 


Eine Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV-2) kann vor allem bei älteren und immungeschwächten Menschen zu einem schweren Krankheitsverlauf führen. Das Auftreten und die Intensität der Symptome kann sich von Patient zu Patient stark unterscheiden.

 

Bei besonders schweren Krankheitsverläufen kann eine künstliche Beatmung notwendig werden. Erholt sich der Körper nach einem angemessenen Therapiezeitraum nicht und bestehen keine Aussichten auf eine Besserung des Gesundheitszustands, kann eine Patientenverfügung Aufschluss drüber geben, welches Handeln im Sinne des Patienten wäre.

 

https://www.betanet.de/corona-covid-19-patientenverfuegung-vorsorgevollmacht-testament.html